Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Udo Wolf über Innensenator Geisel „Wir sind not amused“

Koalitionsstreit um Videoüberwachung: Der Chef der Linksfraktion mahnt Innensenator Andreas Geisel (SPD), sich an die rot-rot-grünen Verabredungen zu halten. taz: Herr Wolf, Innensenator Geisel (SPD) hat Ende letzter Woche angekündigt, einen Gesetzentwurf zum Thema Videoüberwachung vorlegen zu wollen. Offenbar sucht er den Kompromiss mit den... Weiterlesen


Matthias Zarbock, wissenschaftlicher Mitarbeiter

Neues Design für diese Internetseite

Diese Website wird gerade auf ein neue Design umgestellt, von dem wir hoffen, dass es Ihnen einen noch einfacheren Zugang zu den von Ihnen gesuchten Informationen bieten wird. Wir bitten um Ihr Verständnis, falls Dateien fehlen und Links nicht funktionieren. Für Hinweise sind wir Ihnen dankbar! Weiterlesen


Thomas Lippmann, Andreas Höppner, Susanne Hennig-Wellsow, Cristian Görke, Ralf Christoffers, Antje Feiks, Rico Gebhardt, Katina Schubert, Carola Bluhm, Udo Wolf, Torsten Koplin, Wenke Brüdgam, Simone Oldenburg

Presseerklärung der ostdeutschen Landes- und Fraktionsvorsitzenden zu den Sondierungsergebnissen

Zum Abschluss der Sondierungsgespräche zwischen CDU, CSU und SPD erklären die Landes- und Landtagsfraktionsvorsitzenden der LINKEN in den ostdeutschen Ländern: Weiterlesen


Linken-Fraktionschef Udo Wolf „Ich freue mich auf Rot-Rot-Grün“

Die Linke trifft sich am Freitagabend zum außerordentlichen Parteitag, um über die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen zu beraten. Fraktionschef Udo Wolf wird den Genossen raten, mit Ja zu stimmen. Der Berliner Zeitung erklärt er, warum. Herr Wolf, erzählen Sie uns doch mal, wie die erste Dreier-Sondierung wirklich gelaufen ist. Wir waren ja... Weiterlesen


berliner-zeitung.de

Linken-Fraktionschef Udo Wolf »Ich freue mich auf Rot-Rot-Grün«

Die Linke trifft sich am Freitagabend zum außerordentlichen Parteitag, um über die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen zu beraten. Fraktionschef Udo Wolf wird den Genossen raten, mit Ja zu stimmen. Der Berliner Zeitung erklärt er, warum. Weiterlesen


Wem gehören wir eigentlich, Herr Wolf?

Wir haben mit dem Fraktionsvorsitzenden der LINKEN, Udo Wolf, gesprochen und ihn gefragt, was er von dieser Frage denkt. Was sind Berlins Grundwerte? Aus meiner Sicht sollten das sein: Solidarität, Weltoffenheit und soziale Gerechtigkeit. Welche typischen Berliner Werte vertritt DIE LINKE besonders stark? Na, die drei genannten. Wo müssen in... Weiterlesen


Linke: Berlin kann sich Altschulden-Tilgung nicht leisten

Berlin (DPA) Einen Abbau seines 60-Milliarden-Schuldenbergs kann sich Berlin aus Sicht der Linken derzeit nicht leisten. Indem die rot-schwarze Senatskoalition die Hälfte der Überschüsse in die Schuldentilgung stecke, vernachlässige sie wichtige Investitionen, kritisierte Linke-Fraktionschef Udo Wolf im Interview der Deutschen Presse-Agentur. "Ein... Weiterlesen


berliner-zeitung.de

Interview mit dem Linken Udo Wolf »Nußbaum hantiert mit Voodoo-Zahlen«

Der Fraktionschef der Linken, Udo Wolf, übt harte Kritik an der Berliner Regierungskoalition. Im Interview spricht er über die neuen Haushaltsprobleme der Hauptstadt, die Ritter der Tafelrunde und das Verhalten des Regierenden Bürgermeisters. Weiterlesen


Wowereit müsste Weg für Neuwahlen freimachen

Die Linke, die den BER mit geplant hat, will Berlins Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) nicht mehr unterstützen. Dennoch räumt er dem Misstrauensvotum der Grünen- und Piratenfraktion nur geringe Chancen auf Erfolg ein. Das Abgeordnetenhaus kommt an diesem Donnerstag zusammen, um über einen Misstrauensantrag der Grünen und Piraten gegen... Weiterlesen


"Wir können beides, regieren und opponieren"

Der Trend läuft gegen seine Partei, weiß Linken-Fraktionschef Udo Wolf. Er setzt auf den Wahlkampf nach dem Sommer. taz: Herr Wolf, die Linke hat in Bremen kräftig verloren. Fürchten Sie nun ähnliches in Berlin? Udo Wolf: Nein. Bremen und Berlin lassen sich nicht vergleichen. In Bremen gab es schon Probleme bei der Kandidatenaufstellung. Zudem... Weiterlesen